Workshop 3: Die 10 häufigsten Fehler in Betriebsanleitungen

Beim Schreiben von Betriebsanleitungen – wir betrachten nur gedruckte Anleitungen – passieren häufig Fehler, obwohl doch (fast) alles genormt und regelbasiert sein sollte. Das beginnt bei der Titelseite mit ihren vielen Fallen, der Gestaltung des Inhaltsverzeichnisses (wussten Sie, das auch das genormt ist?) und umfasst auch die Ansprache des Nutzers im Text – und viel mehr. Wir untersuchen Anleitungen der Teilnehmer des Workshops ganz praxisnah auf Verbesserungspotential. So lernen Sie, wie Sie nutzerfreundlich arbeiten und zugleich juristischen Fallstricken aus dem Wege gehen können.

Workshopinhalte

  • Formalien: lesefreundlich gestalten, DIN 5008 beachten
  • Inhalte benutzergerecht aufbereiten
  • Gliederungsstruktur normgerecht anlegen
  • Warn- und Sicherheitshinweise formulieren und gestalten

Bringen Sie Ihre eigenen Anleitung mit zum Workshop!

Ihr Workshopleiter: Prof. Dr.-Ing. Ulrich Thiele

Prof. Ulrich Thiele arbeitete lange im Anlagenbau und als Geschäftsführer auf dem Gebiet der Fördertechnik und für Stromversorgungsanlagen. Seine Erfahrungen rund um normenkonforme und zielgruppenspezifische Betriebsanleitungen sammelt er seit gut zwei Jahrzehnten in seinem Ingenieurbüro für Technikkommunikation. Sein Wissen gibt er in Lehraufträgen an der Technischen Hochschule Mittelhessen, in Inhouse-Seminaren und offenen Workshops an Technikredakteure weiter. Er war Obmann der Richtlinie VDI 4500 und ist Zertifizierungsprüfer für die tekom.

Der Workshop von Herrn Prof. Dr.-Ing. Ulrich Thiele gefällt Ihnen?

Hier geht es zur Anmeldung