KONGRESS-TAG 1
DIENSTAG | 04.06.2019

10:00

Begrüßung der Teilnehmer durch den Tagungsleiter

Dr. Arun Kapoor, Rechtsanwalt, Partner, Noerr LLP

Durch den interessanten Mix aus übergreifenden Plenumsvorträgen, vertiefenden Fachforen und interaktiven Workshops, bietet der Kongress allen Teilnehmern die Möglichkeit, ihren Wissensstand zu erweitern. Während der beiden Tage stehen Ihnen über 20 Fachexperten für einen intensiven Erfahrungsaustausch zur Verfügung.

10:05

Keynote: Maschinenrichtlinie vs. LVD, EMC und RED – wie passt das zusammen?

Dr.-Ing. Jörg Ed. Hartge, Principal Expert Technische Regulierung, ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e. V.

  • Geltungsbereiche der Richtlinien
  • Grundlegende Anforderungen, Abgrenzungen, Überschneidungen und Doppelregulierung
  • Umsetzung in der Praxis

Die Zahl der Vorschriften zum Inverkehrbringen von Produkten nimmt zu und immer mehr Produkte werden gleichzeitig oder im Zuge der Wertschöpfungskette nacheinander von mehreren EU-Richtlinien oder Verordnungen erfasst. Damit wird die Frage immer schwieriger zu beantworten: Was darf, was muss in einer Konformitätserklärung stehen und welche Anforderungen sind zu erfüllen?

Im Bereich der Maschinen und Anlagen treten vor allem Maschinerichtlinie, Niederspannungs-EMV- und Funkanlagenrichtlinie nebeneinander auf. Der Vortrag stellt diese Richtlinien in ihrem Verhältnis zueinander mit ihren Überschneidungen und Abgrenzungen dar und gibt Hinweise für die praktische Anwendung.

10:50

Richtig trennen: Hersteller- und Betreiberpflichten

Jörg Ertelt, Geschäftsführung, CE-Akademie

  • Klare Abgrenzung der Pflichten von Hersteller und Betreiber
  • Übergang von Hersteller- zu Betreiberpflichten
  • Risikobeurteilung und Betriebsanleitung: Trennung von Hersteller- und Betreiberpflichten – aber wie?
11:20

Kaffeepause mit Besuch der Fachausstellung!

11:45

Beginn der Foren I + II Runde 1

Sie haben die Möglichkeit sich ein Forum auszusuchen. Natürlich dürfen Sie auch während den Vorträgen die Foren wechseln.

  • Forum 1: Schwerpunkt CE – Risikobeurteilung + Dokumentation
  • Forum 2: Functional Safety / Maschinensicherheit bei Betreibern
11:45

FORUM 1: Risikobeurteilung vs. Gefährdungsbeurteilung

Burkhard Kramer, Geschäftsführer, itk Kassel, Ingenieurgesellschaft für Technik-Kommunikation GmbH

  • Abgrenzung der Gefährdungsbeurteilung des Betreiber von der Risikobeurteilung des Inverkehrbringers
  • Eine kritische Betrachtung beider Instrumente in Hinblick auf deren Zweckmäßigkeit
  • Bestimmung der normativen Grundlage

Forum 2: Strukturiertes Engineering durch Functional Safety Management

Niels Alpers, Project Manager International Services, Representative Functional Safety Management, Pilz GmbH & Co. KG

  • Warum sollten Unternehmen Functional Safety Management etablieren?
  • Welche Vorteile ergeben sich aus den optimierten Engineering-Prozessen für das gesamte Unternehmen?
  • Welche normativen Anforderungen und Grundlagen sind zu beachten?
12:15

Forum 1: Maschinen ohne CE – was muss ich als Betreiber von Maschinen wissen?

Torsten Gast, Abteilungsleiter Competence Center Safety, PHOENIX CONTACT Electronics GmbH

  • Anforderungen an den Betreiber im Fall eines Einkaufs von Maschinen ohne CE bzw. der Zusammenstellung von
    Maschinen ohne Herstellung der Gesamtheit
  • Was muss der Betreiber beim Eigenbau von Maschinen beachten?
  • Lösungsvorschläge gegliedert in Vorgehensweisen, rechtliche Betrachtungen und Praxisbeispiele

Forum 2: Keine falsche Bewegung … aber sicher! Safe Motion in der Praxis

Dipl.-Ing. Thomas Kramer-Wolf, Leiter von Training & Services mit den Bereichen Consulting & Training für Safety und Maschinenbau, Wieland Electric GmbH

  • Quelle von Gefährdungen identifizieren und beherrschen
  • Klassifizierung der Gefährdungen durch Bewegung der Maschinenanlage
  • Lösungsansätze für durch Antriebe verursachte Gefahren unter Berücksichtigung technischer Nebenaspekte
  • Was bedeutet es für die Handhabung einer Neumaschine oder im nachträglichen Umbau einer Maschinenanlage?
12:45

Forum 1: Die DIN EN ISO 20607 zu Betriebsanleitungen – eine neue Norm für die Bedien-Sicherheit von Maschinen

Prof. Dr.-Ing. Ulrich Thiele, Professur zu Technischer Dokumentation, TH Mittelhessen

  • Noch eine Norm zu Betriebsanleitungen? Ja, aber …
  • Verwertbare Empfehlungen aus dem Entwurf der DIN EN ISO 20607
  • Abgrenzung zu bestehenden Regelwerken
  • Was bedeutet die Norm für Hersteller von Maschinen und Anlagen?
  • Werden Betriebsanleitungen jetzt sicherer?

Forum 2: Validierung gemäß EN ISO 13849-2 – Extrem wichtig und dennoch zu wenig beachtet

M.Sc. Tobias Keller, Deputy Head of tec.nicum consulting, K.A. Schmersal GmbH & Co. KG

  • Bedeutung in der Praxis
  • Einordnung des Teilprozesses in den Gesamtprozess des CE-Konformitätsbewertungsverfahrens bei einer Maschine
  • Relevanz für die CE-Kennzeichnung
  • Mögliche Auswirkungen bei Nichteinhaltung der Norm
13:15

Geführte Tour durch die Fachausstellung & Mittagessen

14:30

Forum 1: Marktüberwachung und Maschinenrichtlinie – CE-Management

Torben Hoetter, Referent, Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft

  • Was macht die Marktüberwachung und wie ist sie organisiert?
  • Was hat ein Maschinenhersteller zu erwarten, wenn die Marktüberwachung tätig wird?
  • CE-Management als flankierende Marktüberwachungsmaßnahmen

Forum 2: Innovative Kommunikationsstandards für neue Use Cases in der digitalen Fertigung

Holger Laible, Senior Safety Expert im Produktmanagement, Siemens AG

  • OPC Unified Architecture Standardisierung
  • Neue Features durch OPC Unified Architecture Safety
  • Bedeutung für den Use Case „modulare Maschinen“
  • Ausblick auf die künftigen Möglichkeiten der digitalen Fertigung
15:00

Forum 1: Maschinenabnahme zwischen Glauben und Prüfen

Georg Hoffmann, Leiter Arbeitssicherheit und Umweltschutz, Nachhaltigkeitsmanager, Alfred Ritter GmbH & Co. KG

  • Maschinenabnahme Prozess der Inbetriebnahme
  • Beispiele aus der Praxis
  • Umbau von Anlagen
  • Inhärent sichere Konstruktion mission impossible?

Forum 2: Sichere Betriebsartenwahl

Paul Werge, Produktmanager, Bihl+Wiedemann

  • Sichere Betriebsartenwahl mit einem Standard-HMI oder Tablet-PC
  • Freigabe durch Electronic-Key-System oder Schlüsselschalter
  • Bis PLe vom TÜV zertifiziert
  • Einfache Konfiguration in ASIMON360
16:00

Embargos und sonstige außenwirtschaftsrechtliche Beschränkungen

Dr. Bärbel Sachs, Partner, Wirtschaftskanzlei Noerr LLP

  • Maschinenbauunternehmen werden mit steigender Durchsetzung von exportkontrollrechtlicher und embargorechtlicher Beschränkungen konfrontiert
  • Eine kritische Betrachtung extraterritorial anwendbarer Vorgaben des US-Rechts – mit konfligierenden Gegenmaßnahmen der EU
  • Handlungsempfehlungen für Maschinenbauunternehmen, ihr Geschäft möglichst risikoarm abwickeln zu können
16:30

Die neue EU- Marktüberwachungsverordnung – Welche Neuerungen kommen auf die Wirtschaftsakteure zu?

RD Joachim Geiß, Jurist

  • Anwendungsbereich: einheitliche Marktüberwachungsbestimmungen für alle harmonisierten Produkte
  • Der Online-Handel wird erstmalig im Bereich der Marktüberwachung geregelt
  • Die für die Konformität verantwortliche Person: neue Pflichten für Wirtschaftsakteure
  • Befugnisse und Pflichten der Marktüberwachungsbehörden: erweiterte Pflichten zur Datenübermittlung für Wirtschaftsakteure?
  • Das Unionsnetzwerk für Produktkonformität

Ab 19 Uhr: Exklusive Abendveranstaltung mit Ex-Geheimagent, Kriminalist und Bestsellerautor Leo Martin

Freuen Sie sich auf einen kurzweiligen Abend mit dem "deutschen James Bond"!

In einem fesselnden Mix aus fachlich fundierten Fakten und interaktiven Experimenten macht Leo Martin Ihnen die Erfolgsfaktoren wirksamer Kommunikation sichtbar: unsere unterbewusst ablaufenden Denk- und Verhaltensmuster. Lernen Sie, die Geheimnisse fairer und anerkennender Kommunikation kennen, einzusetzen und zu schätzen!

Leo Martin analysiert das Verhalten von Menschen aus der Perspektive eines Kriminalisten und überträgt die relevanten Verhaltens muster auf Situationen aus Führung, Vertrieb und Privatleben. So erleben die Zuhörer spannende Einblicke in sein Metier. Durch intelligente Interaktionen überwindet Leo Martin die sonst übliche Distanz zwischen Vortragendem und Zuhörern. Seine interaktiven Experimente machen die Kommunikationstheorie erlebbar und erlauben einen einfachen Transfer in die Praxis.

Der Deutsche Kongress für Maschinensicherheit in 60 Sekunden!


Auch als Wiederholungstäter eine gut organisierte Veranstaltung mit erfrischenden und absolut fachkompetenten Vorträgen und Workshops!
Jürgen Trausch, Thyssen Krupp Systems Engineering