Workshop III:
CE-gerechte Dokumentation im Zeitalter der Digitalisierung

Bei allen Entwicklungen Richtung Digitalisierung von Betriebsanleitungen und anderen Externen Technischen Dokumenten wird immer auch die Betrachtung der Konformität mit einschlägigen Normen zu betrachten sein. Vor allem Vorgaben zur Struktur einer Betriebsanleitung müssen diskutiert werden, weil Digitalisierung nicht heißt, PDF-Dateien der Druckfassung zu verteilen, sondern viel weiter reicht: Genau die festen Strukturen einer Anleitung müssen aufgelöst und durch andere Navigationsmittel ersetzt werden. Andere Konfliktthemen ergeben sich aus Warn- und Sicherheitshinweisen, oder aus dem Portieren von Suchfunktionen in die digitale Welt.

Im Workshop werden wir die normativen Anforderungen den neuen Möglichkeiten digitaler Dokumente gegenüberstellen.

Workshopinhalte

  • Definitionen: CE, Dokumentation, Digitalisierung
  • Schwerpunkt: Externe Technische Dokumentation wird digital – was genau ändert sich dadurch?
  • Vorgaben harmonisierter Dokumentationsnormen zur Ausführung von Dokumentation
  • Freiräume und Grauzonen nutzen
  • Leitfaden für die Digitalisierung von Dokumenten

Ihr Workshopleiter: Prof. Dr.-Ing. Ulrich Thiele

Nach Technischem Vertrieb im Anlagenbau und Geschäftsleitung in der Fördertechnik und Stromversorgung befasst sich Dr.-Ing. Ulrich Thiele seit gut 2 Jahrzehnten als Dokumentations-Dienstleister mit dem zielgruppenbezogenen und normenkonformen Erstellen von Betriebsanleitungen für Investitionsgüter.

Er berät Unternehmen zu Fragen der Dokumentationsprozesse, der Digitalisierung von Betriebsanleitungen und zum Einsatz von Redaktionssystemen und Visualisierungselementen. Seine Erfahrungen aus den Industrieprojekten bringt er als Herausgeber bei WEKA, in Vorträgen und Veröffentlichungen und in die Lehre an der Technischen Hochschule Mittelhessen ein.

Der Workshop von Herrn Prof. Dr.-Ing. Ulrich Thiele gefällt Ihnen?

Hier geht es zur Anmeldung