Workshop 3

Der CE-Prozess im Unternehmen: Planen, Einführen, Aufrechterhalten

Inhalte des Workshops

Bei der CE-Kennzeichnung werden Wirtschaftsakteure (Hersteller, Händler, Einführer, Bevollmächtigte) in der Europäischen Union immer wieder mit neuen und alten Herausforderungen konfrontiert. Zum einen fällt dem Gesetzgeber immer wieder was Neues zu diesem Thema ein. Zum anderen werden Wirtschaftsakteure von deren Kunden immer stärker in die Pflicht genommen. Last but not least entdecken z. B ISO-Zertifizierer die CE-Kennzeichnung zunehmend für sich und bauen diese in die Zertifizierung ein. Gründe genug, um einen CE-Prozess im Unternehmen zu etablieren. Im Workshop werden die Voraussetzungen für einen wirksamen und nachhaltigen CE-Prozess vorgestellt bzw. erarbeitet.

Schwerpunkte:

  • Begriffe: Wirtschaftsakteur, CE-Kennzeichnung, Organisationseinheit, Bereitstellen auf dem Markt, Inverkehrbringen, Betreiber
  • Pflichten der Wirtschaftsakteure
  • Welche Organisationseinheiten im Unternehmen betrifft die CE-Kennzeichnung?
  • Welche Organisationseinheiten müssen bei der CE-Kennzeichnung zusammenarbeiten?
  • Welche Pflichten in Bezug auf die CE-Kennzeichnung können delegiert bzw. outgesourct werden?

Jörg Ertelt

Gründer und Eigentümer | CE-AKADEMIE • JÖRG ERTELT

Zeit für individuelle
Fragestellungen

Ihnen brennt eine Frage aus Ihrem Betrieb unter den Nägeln? Dann nutzen Sie den Workshop und besprechen Sie diese mit den Teilnehmern und dem Referenten!

Wenig Theorie.
viel Praxis.

Die Referenten kommen direkt aus der Praxis und geben Ihnen ihr Wissen praxisorientiert weiter. So können Sie das Erlernte im Unternehmen schnell anwenden!

Impulsgebende
Lösungsansätze

Der Referent vermittelt Ihnen spannende Impulse, die Sie zum nach- und umdenken anregen. Nutzen Sie diese für Ihre täglichen Alltag.

Tage
Stunden
Minuten
Sekunden