Workshop 4

Technischer Redakteur – das Berufsbild mit Qualifikation füllen

Inhalte des Workshops

Die Berufsbezeichnung "Technischer Redakteur" ist nicht gesetzlich geschützt. Die Qualifikation zum Erstellen von Betriebsanleitungen ist nirgendwo spezifiziert. Was müssen wir also können, um normgerechte und zielgruppenorientierte Anleitungen zu erstellen (erstellen zu dürfen)? Wer stellt welche Anforderungen an uns? Welche Kompetenzen sollten wir uns aneignen, und was erwartet die Zukunft von uns? Wir werden gemeinsam ein Anforderungsprofil für moderne Technische Redakteure erstellen, und es abgleichen mit einem Kompetenzrahmen. Und wir werden überlegen, wie wir uns noch fehlende Kompetenzfelder am besten beibringen, um für Information 4.0 gerüstet zu sein.

Schwerpunkte:

  • Welche Grundfähigkeiten muss ein Technischer Redakteur mitbringen?
  • Was heißt "wirtschaftlich dokumentieren"?
  • Welche neuen Anforderungen erwarten uns in der Zukunft von Information 4.0?
  • Was kann ein Technischer Redakteur tun, um den neuen Anforderungen zu genügen?

Zeit für individuelle
Fragestellungen

Ihnen brennt eine Frage aus Ihrem Betrieb unter den Nägeln? Dann nutzen Sie den Workshop und besprechen Sie diese mit den Teilnehmern und dem Referenten!

Wenig Theorie.
viel Praxis.

Die Referenten kommen direkt aus der Praxis und geben Ihnen ihr Wissen praxisorientiert weiter. So können Sie das Erlernte im Unternehmen schnell anwenden!

Impulsgebende
Lösungsansätze

Der Referent vermittelt Ihnen spannende Impulse, die Sie zum nach- und umdenken anregen. Nutzen Sie diese für Ihre täglichen Alltag.

Tage
Stunden
Minuten
Sekunden